Persönliche Beratung:  +49 (0)30 308 305 360   Infos anfordern!

Mrs.Sporty Teamevent mit Spaten, Pistolen und Prosecco

Das Team der Mrs.Sporty Franchise Zentrale unterstützt Berliner Kinderhof Moabit

Am 14. Juni 2018 hatten wir - 53 Mitarbeiter der Mrs.Sporty Zentrale - ein Teamevent der besonderen Art: Für einen Tag haben wir unsere Schreibtische verlassen und unsere Computer, Telefone, Stifte und Flipcharts gegen Spaten, Schaufel, Harke, Hammer, Pinsel und weitere Kleingartengeräte eingetauscht.

Anfangs wussten wir gar nicht warum und für wen. Gegen 10 Uhr an diesem sonnigen Donnerstag kam Licht ins Dunkle. Im Kinderhof Moabit, einer pädagogischen Nachmittagsbetreuung für Kinder zwischen 7 und 13 Jahren, haben Mrs.Sporty Mitarbeiter kräftig mitangepackt, um das Gelände für die Kinder schöner zu machen.

 

 

Anschließend fuhren wir auf die Insel Berlin in den Treptower Park zum chillen, schlemmen und schießen ☺ Auch von diesem entspannten Teil des Tages wussten wir im Vorfeld nichts.

Unsere HR-Managerin in der Mrs.Sporty Franchise Zentrale Berlin, Juliane Kühn, hat dieses Teamevent für uns organisiert und uns sehr positiv damit überrascht. Sie erzählt uns, wie sie auf die Idee gekommen ist, das Event so für uns zu gestalten.

Was war der Hintergrund für diesen Teamevent?

„Ich hatte zuvor bei den Kollegen Ideen für den Teamevent, was sie machen bzw. nicht machen wollten, doch unser Ziel kannten letztlich nur die Geschäftsleitung und ich als Organisatorin. Wichtig war uns, dass diesmal nicht der Challenge-Gedanke im Vordergrund stand. Uns war der Anspruch wichtig, gemeinsam als Team etwas Soziales zu machen und dabei abteilungsübergreifend ins Gespräch zu kommen.“

„Für die 53 Teammitglieder war der Tag eine Überraschung. Als wir dann beim Kinderhof Moabit ankamen und die Aufgaben verteilten, waren alle Mitarbeiter mit Feuereifer bei der Sache. In kleineren Gruppen haben sie Komposthaufen abgetragen und den Gartenteich gesäubert. Zudem haben sie Hochbeete angelegt, Bretter von Nägeln befreit und sortiert, Zäune gestrichen und noch vieles mehr. Am Schluss waren wir alle erstaunt und begeistert, wie viel wir gemeinsam in nur zwei Stunden geschafft haben!“

Wie war die Resonanz bei Mitarbeitern und beim Kinderhof?

„Alle fanden unser Teamevent super. Ich habe nur positive Rückmeldungen erhalten! Zunächst wussten die Mitarbeiter ja nur, was sie anziehen sollten, damit niemand im schicken Kleidchen zum Umgraben erscheint. Als dann die Teams alphabetisch zusammengestellt waren, haben alle sofort angefangen zu arbeiten. Auch wenn es nicht genügend Werkzeug gab – bei uns gilt das Motto: „Gemeinsam können wir alles schaffen!“.

Wir diskutieren nicht lange, wir machen einfach. Alle fanden es ganz toll, mal körperlich zu arbeiten, keine E-Mails zu beantworten und nebenher die Kollegen besser kennenzulernen. Auch die Geschäftsleitung übrigens, die ebenfalls komplett mitgemacht hat. Bei uns herrscht ein toller Teamspirit – und das fanden auch die Leute vom Kinderhof, die sehr glücklich über unseren Einsatz waren.“

Wie ging der Teamevent dann weiter?

„Nach getaner Arbeit hat uns ein Bus zum Treptower Park zur Insel Berlin gebracht, wo der entspannende Teil des Tages los ging: Zunächst bei einem Prosecco-Empfang, anschließend beim Barbeque hatten alle die Gelegenheit, sich über ihre Erfolgserlebnisse vom Vormittag auszutauschen. Wer wollte, konnte sein Geschick am Nachmittag noch beim Stand-Up-Paddling oder an verschiedenen Spielestationen, zum Beispiel beim Bogenschießen, beweisen – Oder einfach im Liegestuhl liegen, Ruderboot fahren und das schöne Wetter genießen.“


Erfahre hier mehr über das Team Mrs.Sporty Franchise Zentrale: 

Mehr erfahren