Kostenlose Beratung: +49 (0)30/ 308 305 360   Infos anfordern! 


Was ist ein Franchisenehmer?

Die wichtigste Eigenschaft des Franchisenehmers ist die Begeisterung für das Konzept an sich. Er / sie muss zu 100% hinter der Geschäftsidee stehen und gewillt sein, diese adäquat innerhalb seiner Region umzusetzen. Der Franchisenehmer erhält alle Punkte des Konzeptes, von Corporate Identity und Gestaltung der Werbemittel bis zur Präsentation, Verkauf und Umsetzung des Produktes vom Franchisegeber. Im Gegenzug leistet der Franchisenehmer die monatliche Zahlung der Franchisegebühr, deren Höhe zuvor vertraglich definiert wurde.

Bei Mrs.Sporty ist der Wissensaustausch ein wesentlicher Erfolgsfaktor!

In regelmäßigen Abständen finden Kongresse und Partnertreffen statt. Dabei erhalten die Franchisepartner von Mrs.Sporty neue Ideen und frischen Schwung für den Alltag in ihrem Club. Bei Seminaren und Fachvorträgen werden aktuelle Trends und Best Practices-Beispiele vermittelt und Franchisenehmer optimal unterstützt. 

In reger Zusammenarbeit werden neue Konzepte entwickelt, um den Erfolg des Business- und Trainingskonzeptes auch für längere Zeit sicherzustellen. Natürlich funktioniert dies nicht durch Untätigkeit: Essenziell für ein funktionierendes Franchisesystem ist die aktive Mitarbeit des Franchisenehmers, auch dann, wenn er in neue Geschäftsideen noch nicht optimal eingearbeitet ist. Franchisenehmern steht es natürlich frei, sich in Beiräten oder Arbeitsgruppen einzubringen, um so der Branche insgesamt einen gewaltigen Schub nach vorne zu ermöglichen. 

Was muss ein Franchisepartner mitbringen?

Die wichtigste Eigenschaft ist die Begeisterung für neue Geschäftsideen, der Franchisepartner sollte vom Konzept überzeugt sein. Er sollte sich mit den Zielen identifizieren und den Willen mitbringen, Mrs.Sporty in der jeweiligen Region zu einer begehrten und bekannten Marke zu machen. Dabei wird der Franchisenehmer bestens unterstützt. Er erhält alle Punkte des Konzeptes, das von der Corporate Identity über die Gestaltung der Werbemittel bis hin zu Präsentation, Umsetzung und Verkauf des Produktes reicht. Als Gegenleistung dafür leistet der Franchisenehmer monatlich eine Franchisegebühr, die Höhe wird vorab vertraglich fixiert. 

Vorwissen ist erwünscht, aber nicht die einzige Voraussetzung!

Abhängig vom jeweiligen Franchisekonzept ist Vorwissen notwendig. Mrs.Sporty Franchisenehmer könnten als sportbegeisterte Persönlichkeiten mit ausgeprägtem Geschäftssinn beschrieben werden. Sie möchten Frauen auf ihrem Weg in ein gesünderes und sportlicheres Leben begleiten, gleichzeitig ist natürlich auch der wirtschaftliche Erfolg wichtig. Vorhandene betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse sind erwünscht, aber nicht zwingend notwendig. Viel wichtiger ist, dass die jeweilige Unternehmerpersönlichkeit aufgeschlossen kommunizieren kann, um Frauen vom Mrs.Sporty Konzept zu überzeugen und optimal beim Training zu unterstützen. Das spezifische Know-how wird durch kontinuierliche Aus- und Weiterbildungen vermittelt. 

Themen aus dem Franchise Lexikon