Großes Online-Voting beendet: Die Gewinnerinnen der Wahl zur „Mrs.Sporty des Jahres 2011“ stehen fest

Erstmals wurde online und somit öffentlich abgestimmt, jetzt stehen die Gewinnerinnen fest: Über den Titel „Mrs.Sporty des Jahres 2011" können sich Anja Münz aus Kaiserslautern und Monika Mumm aus Hürth freuen. Ihre starken Geschichten rührten und überzeugten die Online-Voter.

Auch in diesem Jahr hatte die Frauensportkette wieder die schönsten persönlichen Erfolgsgeschichten ihrer Mitglieder gesucht. Die beiden Gewinnerinnen sowie acht weitere Finalistinnen erwartet ein Traumwochenende in einem luxuriösen Hotel in Berlin sowie ein exklusives Fotoshooting.

Viele haben sich beworben, viele haben abgestimmt, zwei haben gewonnen: Die 45-jährige Anja Münz und die 38-jährige Monika Mumm sind die „Mrs.Sportys des Jahres 2011".

Die Frauensportkette freut sich sehr auf das Finale am 4. Juni unter Anwesenheit der Presse im Ellington Hotel. Dort werden sich die zehn Finalistinnen in exklusiv designten Outfits präsentieren: sportlich, businesslike und elegant. Als Geschenk bekommt jede professionelle Bilder der Fotoaufnahmen. Mrs.Sporty ist sehr stolz und gratuliert den Gewinnerinnen bzw. den Finalistinnen herzlichst.

Tolle Erfolgsgeschichten dank Mrs.Sporty

Das Training und die Ernährungsumstellung bei Mrs.Sporty verändern das Leben der Frauen positiv – so kommen immer wieder erstaunliche und einzigartige Erfolgsgeschichten aus den Clubs. Die Frauensportkette interessierst sich natürlich für die Entwicklung ihrer Mitglieder und kürt deshalb seit einigen Jahren die „Mrs.Sporty des Jahres". Bei mittlerweile über 150.000 Mitgliedern in mehr als 450 Clubs gibt es viele Geschichten. Die diesjährigen Gewinnerinnen überzeugten die Online-Voter mit ihren tollen Erfolgserlebnissen, die zeigen, wie viel man mit dem Mrs.Sporty Konzept verändern kann, auch wenn man die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben hat. Sowohl Anja Münz als auch Monika Mumm haben durch die Medikamenteneinnahme nach Operationen enorm an Gewicht zugenommen und gesundheitliche Probleme bekommen. Nach langer erfolgloser Suche konnten sie mit Mrs.Sporty wieder ihr Normalgewicht und vor allem ihre Lebensfreude zurückgewinnen. Der Titel „Mrs.Sporty des Jahres 2011" ist also noch das Sahnehäubchen auf ihrem persönlichen Erfolg.

Alltagstaugliches Trainingskonzept

Wie auch den Gewinnerinnen fehlt es vielen Frauen an der richtigen Motivation, sich zu bewegen und an der Alltagstauglichkeit des Trainings. Genau da setzt Mrs.Sporty an: Nur 2-3 mal 30 Minuten Zirkeltraining in der Woche reichen, um nachhaltige Erfolge zu erzielen. Dazu kommt auf Wunsch eine individuelle, alltagstaugliche Ernährungsumstellung. „Da gibt es keine Ausrede, denn 30 Minuten hat man immer Zeit", sagt Anja Münz. Und ihre Mitgewinnerin meint: "Das Training mach wirklich Spaß, da es sehr abwechslungsreich ist." Auch an der richtigen Motivation fehlt es im Club nicht: „Man wird viel von den Trainerinnen gelobt, was extra motiviert", erzählt Monika Mumm. Beide Frauen schätzen am Mrs.Sporty Club die familiäre, freundschaftliche Atmosphäre unter den Frauen: „Es tut so gut, unter Gleichgesinnten zu sein", sagt Anja Münz. Dazu kommt, dass die Trainerinnen jeden mit Namen kennen und sich um die einzelnen Probleme individuell kümmern.

Mrs.Sporty freut sich sehr über die zufriedenen Mitglieder und deren tolle Erfolge. Die Wahl zur „Mrs.Sporty des Jahres" honoriert diese Leistungen und soll weiterhin motivieren. Denn der Erfolg der Mitglieder ist der Erfolg von Mrs.Sporty. Deshalb ist die Wahl ein großes, wichtiges Ereignis und wird am 04.06.2011 zusammen mit den Finalistinnen gebührend gefeiert werden.